Rückrundenauftakt geglückt

Der SVW hat sich zum Rückrundenauftakt mit einem Lebenszeichen an die Konkurrenz zurück.

Im Ersten Pflichspiel gewannen die Grün-Weißen Jungs angeführ von unserem neuen Spielertrainer Rene Montag 3:1 in Ittling. Nach den beiden Treffern von Kerscher Basti zum 1:0 und 2:0 musste der SVW mitte der zweiten hälfte nach dem Anschlusstreffer mal wieder zittern. Ehe Coach Rene Montag das Team mit einem Sehenswerten Treffer zum 3:1 Endstand in der 87. Minute erlöste.

Der Sieg war nach vielen guten Chancen über das gesamte Spiel hinweg hochverdient und gibt wieder Hoffnung auf ein Wunder von Wiesenfelden.


Auch die Reserve gewann ihr Auftaktspiel mit 2:1 und rückt auf Platz 5 in der Tabelle vor.

SVW geht als Schlusslicht in die Winterpause

Die Erste Mannschaft des SVW muss über die Wintermonate leider die rote Laterne behalten und geht mit acht Punkten Rückstand auf den Vorletzten sowie den Relegationsplatz in die Pause.

Eine entäuschende Hinrunde geht für den SVW zu ende. Nachdem man nach dem 3. Spieltag eine Niederlagenserie von acht Spielen ertragen musste, trennte der Verein sich von Trainer Alex Althammer, um vielleicht doch noch durch einen positiven Impuls das Ruder herum zu reißen.

Als man gleich das erste Spiel unter dem übergangsweise als Trainer eingesetzten Markus Simet in Neukirchen mit 2:0 gewann, schöpften Spieler und Verein neue Hoffnung. Allerdings bekam man im nächsten und zugleich letzten Spiel der Hinserie gegen Oberschneiding erneut einen herben Dämpfer. Die ersten drei Spiele der Rückserie die noch vor der Winterpause stattfanden verloren unsere Jungs zwar, allerding zeigte die Mannschaft endlich wieder Kampf und Einsatz, was in vielen Spielen der Hinrunde einfach gefehlt hat.

Für die Reserve lief es etwas besser, wobei man gerade gegen eher schwache Gegner den ein oder anderen Punkt unnötig vergeben hat. Mit etwas mehr Konzentration und Einsatz, könnte man locker unter den ersten vier stehen. Aber was noch nicht ist kann ja noch werden...

Saisonstart 2013/2014

SVW stolpert etwas in die neue Spielzeit, nach vier Spieltagen steht man im Mittelfeld der Kreisklasse Straubing. Gegen Ascha (1:1) und Ittling (1:5) lies man wertvolle Punkte liegen.

Im Spiel gegen Hankofen holte man dagegen etwas überraschend aber hochverdient mit einem 4:1 Sieg drei Punkte. Im ersten Heimspiel gegen Salching musste man sich ebenfalls mit einem 1:1 zufrieden geben.

Besser läuft es allerdings bei der Reserve, nach dem 6:2 Sieg zum Saisonauftakt gegen Ascha, folgte zwar im zweiten Spiel gegen Salching eine herbe 2:4 Niederlage nachdem man bereits 2:0 führte. Danach alllerdings ging es wieder steil bergauf mit den beden Siegen in Hankofen (3:2) und daheim gegen Ittling (4:1). Damit steht die Reserve auf dem zweiten Tabellenplatz.

Spiel: Erste 2013 gegen Erste 2003

Am Samstag gibt es in Wiesenfelden mal ein etwas anderes Spiel, in einem Testspiel steht die aktuelle Erste der Meister-Mannschaft von 2003 gegenüber.

Auf zahlreiche Zuschauer würden wir uns sehr freuen.

Sponsoren

sponsoren

 

I tell you now something

video